Frostig in die neue Woche: 14 Grad für Berlin und Brandenburg

Potsdam (dpa/bb) - Der Sommer ist nun endgültig vorbei: Die neue Woche startet in Berlin und Brandenburg mit Regen, Frost und maximal 14 Grad. Am Montagvormittag kann es im Süden der Region vereinzelt Regen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam am Montag mitteilte. Außerdem rechnen die Meteorologen in Bodenhöhe mit leichtem Frost bei Temperatur bis zu minus 4 Grad. Die Höchstwerte für den Montag liegen bei 14 Grad. Am Dienstag sinken die Temperaturen dann auf 11 bis 13 Grad, örtlicher Regen wird ab dem Nachmittag erwartet.

Weitere Meldungen Erst Nebel, dann viel Sonnenschein - Temperaturen bis 24 Grad
Schicksal von Zirkus-Affe Robby entscheidet sich vor Gericht